active

Ein Textverarbeitungsprogramm auswählen Eine Arbeit schreiben

Ziel

Es ist wichtig, sich nicht auf das erste Textverarbeitungsprogramm zu verlassen. Das Überprüfen der verschiedenen Textverarbeitungsprogramm, die Sie benutzen können wäre demzufolge vorzuziehen.

Die gesamten Schritte einer schriftlichen Arbeit können nämlich die Verwendung mehrerer Funktionen eins Textverarbeitungsprogramm erfordern. Demnach sind diese Funktionen verfügbar oder nicht und einfacher oder schwieriger durchzuführen.

Ausserdem sind wir daran gewöhnt ein einziges Textverarbeitungswerkzeug zu benutzen. Es wäre aber meistens effizienter einige Schritte mit einem ersten System durchzuführen und für die anderen Schritte ein zweites System anzuwenden. Nehmen wir ein Beispiel: Sie haben damit begonnen einen Seminarbericht mit Google Drive zu schreiben um die Zusammenarbeit zu vereinfachen. Um den Seitenlayout des Dokuments zu gestalten stellen Sie aber fest, dass Google Drive sehr beschränkt ist. Sie können nun auf Word wechseln indem Sie ein Mitglied der Gruppe nennen das eine bessere «ästhetische Darstellung » für das Layout besitzt.

Ihre Entscheidung hängt demzufolge von der Art der schriftlichen Arbeit, die Sie machen ab. Die Auswahl des Herausgebers des Textes entspricht somit gleichzeitig auch der Auswahl der schriftlichen Arbeit (siehe Lernszenario « Eine Arbeit schreiben»).

Schritte

Kriterien, die beim Ausführen der Aktivität gelten:

Internetverbindung: Wenn Sie an Orten arbeiten, an denen Sie immer eine Internetverbindung haben, können Sie Online-Werkzeugs wählen. Wenn Sie an Orten arbeiten, die nicht über eine solche Verbindung verfügen, ist die auf Ihrem Computer installierte Software geeigneter und Ihre Dokumente werden auch lokal gespeichert.

Computer: Wenn Sie für diesen Schreibauftrag fast immer auf demselben Computer arbeiten, können Sie Ihre Dokumente auf der Festplatte dieses Computers aufbewahren. Wenn Sie Ihren Computer häufig wechseln (Haus, Hochschule, Büro usw.), ist ein Online-Speichersystem möglicherweise besser für Sie oder einen USB-Stick. Es gibt auch hybride Systeme, die das Speichern Ihrer Dokumente lokal (auf einem temporär verwendeten Computer) und die Synchronisierung auf einem Online-Server ermöglichen, um Ihre Dokumente zu speichern, bevor Sie mit der Arbeit an einem anderen Computer fortfahren.

Einzel- oder Gruppenarbeit: Wenn Sie eine Gruppearbeit schreiben, sollten zwei Elemente berücksichtigt werden: Verwaltung von Versionen und synchrone/asynchrone Arbeit. Einige Werkzeuge (Microsoft Word) ermöglichen es, die Änderungen an einem Dokument zu speichern und anzuzeigen, andere sind geeigneter für die Arbeit mit mehreren Personen die gleichzeitig im selben Dokument arbeiten (Only Office mit Switch Drive). (cf. Aktivität "Ein Dokument zusammen schreiben").

Sensibilität der Informationen: Wenn Sie mit einem kniffligen Argument zu tun haben oder Ihre Arbeitslisten Namen, Informationen einer oder mehreren Personen enthält, sollten Sie vorsichtig sein und ein Werkzeug bevorzugen, das diese Informationen nicht auf einem Server außerhalb Ihrer Kontrolle speichert. In diesem Fall ist es wünschenswert, Schreibwerkzeuge oder Online-Speicher wie Google Drive oder OneDrive zu vermeiden. Tatsächlich speichern diese Werkzeuge Ihre Dokumente auf einem Server, und diese dort gespeicherte Dokumente werden das Eigentum des Unternehmens, die diese Dienste anbieten. Sie haben also nicht mehr die vollständige Kontrolle über die Dokumente und was mit den darin enthaltenen Informationen passieren kann. Wenn das Risiko gering erscheint, ist es nicht Null. Je empfindlicher die Daten sind, desto mehr Speicher wird nur lokal (oder auf einem lokalen Server wie Ihrer Institution) bevorzugt.

Funktionen des Werkzeugs: Je nach dem, was Sie schreiben müssen, werden einige Funktionen für Sie mehr oder weniger wichtig sein. Wenn Sie wissen, dass Ihr Text mehrere Zitate von Texten, Kopien von Bildern usw. enthalten muss Ihr Werkzeug das einfache Kopieren und Einfügen von online gefundenen Informationen ermöglichen. Wenn das endgültige Dokument zu einem bestimmten Modell mit vielen Stilen formatiert werden muss, sollte das Werkzeug das Anwenden eines komplexen Layouts erleichtern. Wenn Ihr Text mehrere Entwicklungen erfordert, muss Ihr Werkzeug Änderungen, Korrekturen, verschiedene Versionen und das Einfügen von Kommentaren während der Wiedergabe ermöglichen und vereinfachen. Schließlich enthält eine Universitätsarbeit meistens eine Bibliographie. Ihr Werkzeug sollte daher die Erstellung Ihrer Bibliographie erleichtern, indem Sie die Verwendung von bibliographischen Managern wie Zotero oder Citavi in ​​der Textverarbeitungsprogramm ermöglichen.

Die vergleichende Tabelle von Textverarbeitungssystemen (siehe Software) kann Ihnen helfen, diejenige zu finden, die am besten zu Ihren Bedürfnissen passt.