active

Den Plan und die Struktur des Dokumentes definieren Eine Arbeit schreiben

Ziel

Diese Aktivität ermöglicht es Ihnen einen ersten Plan des Dokumentes zu gestalten. Indem sie den Plan des Dokumentes machen, erhalten Sie ein logisches Leitmotiv für die Redaktion Ihrer Arbeit.

Schritte

Der Plan, das heißt die Liste und Reihenfolge der Teile des Dokuments, hängt von der Art der Dokumentarbeit ab. Achten Sie darauf, die Regeln Ihrer Institution, Ihrer Fakultät und Ihrer Abteilung zu respektieren. Tatsache ist, dass die Beispiele der Regeln die vorher vorgeschlagenen würden von denen Ihrer Institution abweichen können.

  • Dieser Redaktionsführer  (Kleemann-Rochas, Farina, Fernandez und Michel, 2010) enthält Tipps, Merkbläter usw. für folgende Arten von Dokumenten: einen Bericht, einen Praktikumsbericht, einen Tätigkeitsbericht, ein Forschungsprojekt, einen Zusammenstellungsbericht, eine Masterarbeit oder eine These.
  • Dieser Artikel (Brassart, 1993) beschreibt die verschiedenen Stritte der Arbeit die mit der Arbeit der Dokumentensynthese verbunden ist, und zeigt insbesondere die Unterschiede mit einer zusammenfassenden Arbeit.
  • Dieser Artikel auf Italienisch (StudentVille.it, 2016), erklärt, wie man eine Zusammenfassung in sieben Schritten herstellt.

 

Strukturieren Sie Ihr Dokument nach dem Plan, der Ihrer Art von Arbeit entspricht. Hier unten finden Sie ein sehr häufiges Beispiel für eine Berichtsstruktur:

  • Titelseite
  • Anerkennungen
  • Zusammenfassungen
  • Inhaltsverzeichnis
  • Teile des Dokuments
    • Definieren Sie die verschiedenen Teile (auch "Abschnitte" genannt) und Unterabschnitte als sehr kurze Titel, die von der Einführung bis zum Abschluss gehen.  Verweisen Sie sich auf den Dokumentplan, der von der Art der schriftlichen Arbeit die Sie durchführen müssen abhängt. In der Tat haben bestimmte Arten von Arbeiten einen festen Plan (z. B. für einen wissenschaftlichen Artikel: Titel, Abstract, Einführung, Problematik, Methodik, Ergebnisse, Diskussion, Schlussfolgerung, Bibliografie, Anhänge).
    • Wenden Sie im TextverarbeitungsWerkzeug einen Stil für jeden Abschnittstitel an (z. B. Titel 1, Titel 2, Titel 3 usw.), je nach Wichtigkeit des entsprechenden Teils. Wir können uns auf drei Titelebenen beschränken. Bei einer größeren Anzahl von Ebenen wird es schwierig, die Kohärenz der so strukturierten Informationen aufrechtzuerhalten.
  • Bibliographie (siehe "Bibliographie herstellen")
    • Die Bibliographie kann mit einem Bibliographie-Manager hergestellt werden (siehe Werkzeuge). Es wird zutiefst empfohlen, bei der Suche nach Informationen (siehe Informationsszenario) die Dokumente, die Sie mit Ihrem Literaturmanager gefunden haben, systematisch zu speichern.
  • Index der Hauptbegriffen und / oder der genannten Autoren
    • Dieser Teil ist in einigen wissenschaftlichen Arbeiten enthalten. Meistens wird er in einem Praktikumsbericht oder einer Seminararbeit nicht erscheinen.
  • Anhänge, Tabellen, Diagramme, Grafiken oder Illustrationen und ihre Legenden