active

Einen effizienten und expliziten Namen für Dokumente (und Ordner) geben Die Datensammlung verwalten

Ziel

Die folgende Aktivität gibt Ratschläge wie man Dokumente effizient nennen kann.

Schritte

Wie man Dokumente benennt?

  •  Kurze, klare Namen erleichtern das Wiederfinden von Dateien und Ordnern. Diese Namen müssen sich auf die Datei oder den Ordner beziehen.
  •  Viele Dokumente können im Internet unter dem Namen "DOC240513-projectID" oder "e-294-11" gefunden werden. Diese Namen entsprechen wahrscheinlich der Ranking-Logik ihres Autors oder der Webseite, die diese Dokumente online zu Verfügung stellt. Aber es ist fast sicher, dass es für Sie keinen Sinn ergibt. Fühlen Sie sich frei, die Dokumente nach den Regeln Ihrer persönlichen Logik umzubenennen. 

 

Auf was müssen Sie bei Dokumententiteln achten?

 Heute haben Sie gerade ein Dokument gefunden und gelesen. Der Name ist nicht wichtig, weil Sie wissen, was es enthält. Aber werden Sie sich in sechs Monaten erinnern? Geben Sie dem Dokument einen sinnvollen Namen, indem Sie 2-3 Schlüsselwörter einfügen, die die Identifizierung während einer Suche erleichtern. Machen Sie das Gleiche für alle Ihre Dateien.

 

 Und wenn Sie mehrere Versionen desselben Dokuments haben?

Außerdem haben Sie möglicherweise fünf Versionen derselben Arbeit hergestellt bevor Sie sie an Ihren Lehrer abgeben. Wie werden Sie alle diese Dokumente unterscheiden (wenn Sie sie behalten wollen)? Denken Sie auch an die Verwaltung dieser verschiedenen Versionen. Eine einfache Idee besteht darin, das Datum (Jahr, Monat und Tag, zum einfachen Lesen durch alphabetische Sortierung) oder die Versionsnummer in den Dateinamen einzutragen. Für die endgültige Version Ihrer Arbeit, die Sie senden, geben Sie "definitiv" oder "final" im Dateinamen an. Sie werden die folgende Sammlung von Dateien haben:

  • ArbeitKursProfSchmidt_V1
  • ArbeitKursProfSchmidt_V2
  • ArbeitKursProfSchmidt_V3
  • ArbeitkursProfSchmidt_final

Mit diesen Namen können Sie die Zwischen- und die Endversion immer unterscheiden.

Sobald die Arbeit abgeschlossen ist (endgültige Version), überlegen Sie sich, ob Sie noch alle Zwischenversionen brauchen. Denken Sie auch daran, einen Archivbereich zu erstellen, in dem Sie alle alten Versionen (wenn Sie sie behalten möchten) und fertige Projektdokumente ablegen können.